Backpacker Rucksack oder Reisekoffer?

Viele Reisende stehen vor der Wahl, ob ein Backpacker Rucksack oder ein Reisekoffer die richtige Wahl ist. In diesem kurzen Ratgeber will ich ich dir die wichtigsten Vor- und Nachteile der beiden Gepäckstücke erläutern und dir meinen persönlichen Rat mit auf die Reise geben.

Die Fragen, die du dir stellen musst

Es gibt zwei Fragen, die du dir vor der Entscheidung, ob du einen Koffer oder Rucksack mitnimmst, beantworten solltest:

  • Möchtest du lange an einem Ort bleiben, oder ständig von Ort zu Ort reisen?
  • Möchtst du mit dem Gepäck lange Strecken zu Fuß zurücklegen  oder gar wandern?

Welche Möglichkeiten sich bieten

Du hast bei deinem Gepäckstück die Wahl zwischen vielen verschiedenen Arten. Die wichtigsten will ich kurz auflisten und erklären.

  • Backpacking Rucksack bzw. Trekkingrucksack
  • Reisetrolley oder -koffer
  • Kofferrucksack
  • Reisetasche

Backpacking Rucksack

Der Backpacking Rucksack ist DAS Gepäckstück für Individualreisende. Mit deinem Rucksack bist du zu 100% flexibel, kannst lange Strecken zu Fuß zurücklegen und hast vor allem unterwegs Befestigungs- und Unterbringungsmöglichkeiten für all die Kleinigkeiten, die auf einer Reise anfallen.

Rucksäcke werden vor allem auf den nach ihnen benannten Backpacking Reisen eingesetzt und sind in erster Linie bei jungen Reisenden auf mehrwöchigen Touren durch Austrailen, Asien und Südamerika sehr beliebt. Der Trekkingrucksack ist dabei zur Kennzeichnung der Backpacker geworden: Mit dem Rucksack sieht man gleich ganz anders aus, als all die Pauschaltouristen, die unterwegs sind.

Alle Infos über den Backpacking Rucksack findest du auf dieser Seite hier. Ich stelle dir hier einzelne Modelle vor und berate dich rund um dem Kauf. Die möglichen Alternativen sollen im Folgenden angesprochen werden.

Reisetrolley oder Reisekoffer

Die nächste mögliche Antwort auf die Frage „Rucksack oder Koffer?“ ist der Reisetrolley bzw. der Reisekoffer.

Koffer sind nach wie vor das beliebteste Gepäckstück und werden auf beinahe allen Reisen abseits von Backpacking Touren eingesetzt. Kein Wunder, denn seit der klassische Reisekoffer bzw. Trolley über Rollen verfügt (ein Patent, dass übrigens erst Jahre nach der Anmeldung erfolgreich wurde), lassen sich mit dem Koffer längere Strecken mühelos zurücklegen.

Der Reisekoffer ist genau dann richtig, wenn man auf der Reise weniger von A nach B unterwegs ist und für längere Zeiten an einem Ort bleibt. Außerdem können in einem Reisekoffer Hemden und sogar Anzüge transportiert werden – im Rucksack wäre das nahezu undenkbar.

Kofferrucksack

Ein interessanter Hybrid aus Rucksack und Koffer ist der Kofferrucksack. Während sich klassische Trekkingrucksäcke mit großzügigen Frontöffnung lediglich als akzeptable Alternative zum Koffer nutzen lassen, ist der richtige Kofferrucksack mit seinem Rundum-Reißverschluss ein sehr beinahe vollwertiger Koffer-Ersatz – nur eben zum Tragen auf dem Rücken.

Durch sein strukturiertes Inneres eignet sich der Kofferrucksack auch zur Unterbringung von beispielsweise Hemden, was im normalen Rucksack oft deutlich schwieriger ist, zumindest wenn die Hemden gebügelt sind.

Kofferrucksäcke gibt es mit und ohne Rollen, so dass sie sich wahlweise also hinterher ziehen lassen oder eben auf dem Rücken getragen werden.

Der Nachteil ist: Ein Kofferrucksack ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Er ist nicht ganz so stabil wie ein Hartschalenkoffer und lässt sich auf längeren Strecken zu Fuß nicht wirklich lange und bequem auf dem Rücken tragen. Dafür verbindet er eben auch die Vorteile der beiden Alternativen.

Reisetasche

Die Reisetasche ist die günstigst Alternative, eignet sich aber für längere Reisen nur sehr bedingt.

Längere Strecken lassen sich auch mit einer Reisetasche mit Rollen nicht zurücklegen. SO bequem wie ein Rucksack ist die Reisetasche auch dann nicht, wenn man sie mit zusätzlichen Gurten auf den Rücken schnallen kann. Und so stabil wie ein Koffer ist sie eben auch nicht.

Die Reisetasche eignet sich nur dann, wenn es darum geht, Wochenendreisen mit leichtem Gepäck zu absolvieren. Am bequemsten ist man mit der Reisetasche mit der Bahn unterwegs. Im Flugzeug sollte man wieder zum passenden Reisetrolley greifen.

Fazit zur Frage „Rucksack oder Koffer?“

Wie zu erwarten war, kann ich dir die Frage ob du mit Koffer oder Rucksack reisen sollst, nicht pauschal beantworten. Wie so oft, kommt es auch hier auf deine individuellen Reisepläne an.

Ich hoffe ich konnte dir dennoch einen kleinen Überblick über die relevanten Arten von Gepäckstücken geben und zu welchem Zweck sie eingesetzt werden.

Um die Frage ganz am Ende noch persönlich zu beantworten: Ich würde mittlerweile (außer auf Flugreisen mit Handgepäck) immer zum Backpacking Rucksack greifen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*